8. September 2021 / Aktueller Hinweis

Einstimmige Entscheidung: K6n ad acta

Ausschuss für Mobilität

Planung der Kreisstraße K6n wurde zu den Akten gelegt

Die Planung für die Kreisstraße K6n (Querspange von der Bundesstraße 61 zur Autobahn 2 zum Gewerbegebiet Aurea in Rheda-Wiedenbrück) wird eingestellt. Dies wurde gestern einstimmig im Ausschuss für Mobilität des Kreises Gütersloh beschlossen. Die Mitglieder folgten damit einem Antrag der CDU-Fraktion. In der Beratungsfolge geht das Thema in den kommenden Tagen noch in den Kreisausschuss und den Kreistag. Sieben Gegenstimmen gab es allerdings für Teil 2 des Antrags. Dieser sieht vor, möglichst zeitnah ein alternatives Paket von Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrsströme im Raum des Rheda-Wiedenbrücker Stadtteils St. Vit zu erarbeiten. Die Gegner wollten die anstehenden Maßnahmen im Raum Wiedenbrück ins Kreisstraßenbauprogramm integriert betrachtet wissen. 
 
Vor der Abstimmung hatte das von der Verwaltung beauftragte Aachener Fachbüro DTV Verkehrsconsult dargelegt, dass sich die Verkehrsströme nicht wie erwartet entwickelt hätten. Zudem bedürfe die inzwischen 17 Jahre alte Planung aufgrund neuer Anforderungen, wie beispielsweise Radwegebreiten, einer grundsätzlichen Überarbeitung. Geändert habe sich inzwischen auch der erwartbare Zufluss von Fördermitteln. Gestiegene Baukosten, geringe Akzeptanz von nötigen Flächenversiegelungen und die Notwenigkeit, 7.000 Quadratmeter Grund und Boden enteignen zu müssen, waren weitere Argumente, die Planung zu beerdigen.
 
Einen Sachstandsbericht zur Reaktivierung der TWE (Teutoburger Wald Eisenbahn) gab es seitens des Zweckverbandes Nahverkehr Westfalen Lippe. Man hat im Blick, Anfang 2022 ins Planfeststellungsverfahren für die Mobiltätsachse Harsewinkel-Gütersloh-Verl zu gehen. Zuvor sind noch Bürgerkommunikations-Termine vorgesehen.

Quelle: Kreis Gütersloh
Symbolbild: pixabay.com

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...

Neueste Artikel

Unschuldsbeteuerung im Prozess um Tod eines Sechsjährigen
News aus der Welt

Für die Anklage ist der Fall klar: Der Vater hat sein Kind in einen Fluss gestoßen. Der Vater bestreitet das vehement. Viele Zeugen sollen helfen, die Vorwürfe zu bewerten.

weiterlesen...
Metalle in Tampons - keine Beeinträchtigungen zu erwarten
News aus der Welt

Eine Studie ergibt, dass vielleicht ein Risiko durch Metalle in Tampons bestehen könnte. Das Thema beunruhigt viele Menschen. Experten betonen: Potenzielle Gefahr geht von anderen Bereichen aus.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie