13. Juli 2020 / Aktueller Hinweis

Corona: Kreisverwaltung im Ausnahmezustand

Manche Abteilungen zurückgefahren

von TW

Gütersloh. „Vogelgrippe, Schweinepest, Ehec - viele Krisen haben die Kreisverwaltung schon geschüttelt, aber das aktuelle Infektionsszenario toppt in seinem Ausmaß alles bisher Gewesene“, fasst Landrat Sven-Georg Adenauer zusammen. Von zirka 1300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind etwa 400 im ständigen Corona-Einsatz – seit Wochen und Monaten, auch an Wochenenden.

Zum Schutz der Bevölkerung haben Gesundheitsschutz und Eindämmung der Pandemie jetzt Vorrang. Die Abteilung Gesundheit wurde zudem durch externes Personal aufgestockt. Das Pandemiegeschehen führt beispielsweise dazu, dass Mitarbeiter an völlig neuen Plätzen sitzen, komplett andere Aufgaben übernommen haben und auch für die Bürgerinnen und Bürger nicht mehr unter den gewohnten Telefonnummern zu erreichen sind. Die verbliebenen Leute müssen für die abgeordneten Kollegen die Arbeit mit übernehmen. 
 
Der Kreis Gütersloh wird existenzsichernde Abteilungen – Jugend, Soziales, Jobcenter – auf jeden Fall aufrechterhalten. Auch die Zulassungsstelle arbeitet wie gewohnt. Den üblichen Service kann die Kreisverwaltung aber in vielen Bereichen des Hauses momentan nicht bieten. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind dennoch bestrebt, für möglichst viele Anliegen eine Lösung anbieten zu können. „Ich bitte um Verständnis, das ist ein Ausnahmezustand. Das Haus arbeitet unter Volllast, wir haben alles für Corona abgezogen, was möglich ist“, erklärt Landrat Sven-Georg Adenauer. 
 

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Boris Becker droht keine weitere Strafe in Deutschland
News aus der Welt

Medienberichten zufolge könnte Boris Becker bald aus Großbritannien nach Deutschland abgeschoben werden. Drohen ihm in seinem Heimatland juristische Konsequenzen?

weiterlesen...
RKI: Viele Klinikeinweisungen wegen Atemwegsinfektionen
News aus der Welt

Werte so hoch wie sonst bei schweren Grippewellen: Viele Menschen haben mit Atemwegserkrankungen zu kämpfen, manche müssen ins Krankenhaus. Bei Corona bleibt eine klare Trendumkehr aber erst einmal aus.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Klimaschutzprojekt für die Marienschule in Verl
Aktueller Hinweis

Ein Angebot der Kreissparkasse Wiedenbrück

weiterlesen...
Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...