12. August 2020 / Aktuell

Zwei Kippen-Killer sorgen in Wiedenbrück für mehr Sauberkeit

Hans und Hubert aus Wiedenbrück

von TW

 
Seit einem Jahr sorgen Hans Schalück und Hubert Rüthschilling für eine saubere Altstadt in Wiedenbrück.

Mit einem ungebauten Staubsauger werden die Hinterlassenschaften der Raucher*innen vom Kopfsteinpflaster entfernt. Teilweise gibt es Stellen, wo 100 weggeworfene Zigarettenstummel pro Quadrameter aufgesaugt werden.

Der Antrieb der beiden rüstigen Rentner ist folgender: 
"Wiedenbrück ist  eine der schönsten Städte in Nordrhein-Westfalen, mit einer traumhaften Altstadt, und es ist grausam zu sehen, wie die schönen alten Pflastersteine mit Kippen zugemüllt sind. Wir wollten uns engagieren, haben seit Februar getüftelt und diesen Staubsauger ein bisschen umgebaut."

Mittlerweile gibt es auch an vielen Stellen in der Stadt Kippen-Klos, um die Zigarettenstummel zu entsorgen.

Ich glaube wir können für viele Mitbürger*innen sprechen und sagen: 

DANKE FÜR EUER GROßARTIGES ENGAGEMENT! IHR SEID VORBILD! MACHT WEITER SO!

 

 

 

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...

Neueste Artikel

Viele Unwetter-Einsätze im bayerischen Oberland
News aus der Welt

Straßen und Keller laufen voll mit Wasser, in Oberbayern rutscht ein Stück Erdreich ab. Eine Vielzahl unwetterbedingter Einsätze beschäftigen Feuerwehren und Polizei in Süden Bayerns.

weiterlesen...
Baldwins Anwälte verlangen Einstellung des «Rust»-Prozesses
News aus der Welt

Der Prozess gegen Alec Baldwin wegen fahrlässiger Tötung läuft. Doch seine Anwälte verlangen erneut die Einstellung des Verfahrens. Die Richterin schickt die Jury am Freitag vorzeitig nach Hause.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Christiane Gees - Deine Ergotherapeutin aus Rheda-Wiedenbrück
Aktuell

Stärke Dich und Deine Selbstwirksamkeit

weiterlesen...
Bauarbeiter im Kreis Gütersloh bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf
Aktuell

Kreis Gütersloh: Rund 4.450 Bau-Beschäftigte arbeiten in 362 Betrieben

weiterlesen...