26. April 2020 / Aktuell

Unfallflucht in Rheda-Wiedenbrück - Fahrzeugführer gestellt

Sachschaden ca. 22.000 €

Rheda-Wiedenbrück - (AG) - Am frühen Sonntagmorgen, (26.04. 03:00 Uhr) befuhr ein 35jähriger Mann aus Rheda-Wiedenbrück mit seinem Pkw, VW Passat, die Gütersloher Straße aus Richtung Gütersloh in Richtung Rheda. In einer Rechtskurve kam der Fahrzeugführer nach links von der Fahrbahn ab und kollidiert zuerst mit einem geparkten Pkw und danach mit der Hauswand / Schaufenster eines Elektronikgeschäfts.

Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw weiterhin gegen einen Baum geschleudert und kam entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung auf der Gütersloher Straße zum Stehen. Durch umherfliegende Trümmerteile wurden außerdem ein geparkter Mercedes-Benz sowie eine abgestellte Hebebühne leicht beschädigt. Der Fahrzeugführer flüchtete vor dem Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten von der Unfallstelle.

Im Rahmen weiterer Ermittlungen konnte er jedoch gegen 05:45 Uhr schwer verletzt in der Nähe des Unfallortes, an der Parkstraße, angetroffen werden. Da dieser erkennbar unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde eine Blutprobe entnommen. Aufgrund seiner Verletzungen verblieb er im Krankenhaus. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 22000,00 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Maskenattesten: Bewährungsstrafe für Arzt rechtskräftig
News aus der Welt

In der Corona-Zeit hat der Mediziner reihenweise Maskenbefreiungsatteste ausgestellt, ohne die Patienten untersucht zu haben. Gegen das Urteil für den Arzt waren Berufungen eingelegt worden.

weiterlesen...
Versuchter Totschlag: Jugendliche stoßen Frau vor Stadtbahn
News aus der Welt

Zwei Frauen geraten in Hannover mit Jugendlichen in Streit. Durch Tritte landet eine 56-Jährige im Gleisbett. Passanten verhindern einen noch schlimmeren Ausgang.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Christiane Gees - Deine Ergotherapeutin aus Rheda-Wiedenbrück
Aktuell

Stärke Dich und Deine Selbstwirksamkeit

weiterlesen...
Bauarbeiter im Kreis Gütersloh bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf
Aktuell

Kreis Gütersloh: Rund 4.450 Bau-Beschäftigte arbeiten in 362 Betrieben

weiterlesen...