14. Februar 2023 / Aktuell

Nach Großbrand in Rheda-Wiedenbrück: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Die Polizei sucht weitere Zeugen

Polizeimeldung: Festnahme / Foto: pixabay.com

Am Samstagabend (11.02., 20.37 Uhr) meldeten Zeugen ein Feuer in einer Firmenhalle am Georg-Nolte Weg. Die zunächst brennende Halle ist Teil eines dreiteiligen Gebäudeskomplexes am Georg-Nolte Weg und der Boßfelder Straße. Das Feuer griff anschließend auf die beiden weiteren Hallen über. Zudem brannten unter anderem Abwasserkanäle in der unmittelbaren Umgebung. Aus gefahrenabwehrenden Gründen mussten Anwohner angrenzender Wohnhäuser am Boßfelder Weg ihre Häuser verlassen. Aufgrund der immensen Flammen- und Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung in der Umgebung angewiesen, Fenster und Türen zu schließen. Zudem wurde der angrenzende Bahnverkehr in der Umgebung bis Sonntagmittag teilweise gesperrt. Die Feuerwehr war mit starken Kräften die gesamte Nacht im Einsatz. Mit den Nachlöscharbeiten dauerten die Löscharbeiten den gesamten Sonntag (12.02.) an. Kleinere Nachlöscharbeiten fanden noch am Montag statt. Ein Übergreifen der Flammen auf umliegende Häuser konnte verhindert werden.

Die Ermittlungen zu der Brandursache wurden noch in der Brandnacht unter Führung der Staatsanwaltschaft Bielefeld durch die Kreispolizeibehörde Gütersloh übernommen. Im Zuge intensiver Ermittlungen ergaben sich Hinweise auf eine Brandstiftung und ein dringender Tatverdacht gegen einen Mann aus Rheda-Wiedenbrück. Der Heranwachsende wurde am Sonntag vorläufig festgenommen und am Montag auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Weitere Angaben dazu und zu dem Ermittlungsstand können derzeit nicht gemacht werden.

Ersten Schätzungen nach entstand Sachschaden in zweistelliger Millionenhöhe.

Die Polizei Gütersloh sucht weitere Zeugen. Wer kann weitere Hinweise zu dem Feuer geben? Wer hat in der Nacht oder rund um den Ausbruch des Feuers verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh rund um die Uhr unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Quelle: ©Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Kreispolizeibehörde Gütersloh Rheda-Wiedenbrück

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zwei Verletzte bei Messerangriff in München - Festnahme
News aus der Welt

Bei einem Angriff mit einem Messer werden zwei Männer verletzt. Minuten später stellt die Polizei den mutmaßlichen Täter.

weiterlesen...
Mexiko zerstört 50 Monstertrucks der Drogenkartelle
News aus der Welt

Die Drogenkartelle nutzen umgebaute Pickups als gepanzerte Fahrzeuge für ihre Bandenkriege. Jetzt haben die Behörden zahlreiche dieser Frankenstein-Geländewagen unbrauchbar gemacht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Relax & Dine - Dinner mit Blick und Hola Espana im Seecafé
Aktuell

Urlaubsfeeling zur Sommerzeit an der Ems in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Christiane Gees - Deine Ergotherapeutin aus Rheda-Wiedenbrück
Aktuell

Stärke Dich und Deine Selbstwirksamkeit

weiterlesen...