9. November 2020 / Aktuell

Gedenken an die Opfer der Pogromnacht

Bürgermeister Theo Mettenborg legte einen Kranz nieder

Pogrom Gedenktag 2020

Bürgermeister Theo Mettenborg hat heute Morgen gemeinsam mit Irith Michelsohn (Vorsitzende der Jüdischen Kultusgemeinde Bielefeld) und Dr. Wolfgang Lewe (Mitglied des Heimatvereins Rheda) auf dem jüdischen Friedhof in Rheda-Wiedenbrück anlässlich des Pogrom-Gedenkens einen Kranz niedergelegt. Frau Michelsohn hat – jüdischem Brauch entsprechend – eine ‚Jahrzeitkerze‘ entzündet.

"Heute erinnern wir, wir mahnen und wir gedenken – den Opfern der Pogromnacht vom 9. November 1938. Auch in Rheda-Wiedenbrück brannten Wohnhäuser, Synagogen und Gebetshäuser. Jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger wurden verschleppt und ermordet.
Erinnern wir. Mahnen wir. Gedenken wir. Lassen wir diese Nacht nicht in Vergessenheit geraten." (Bürgermeister Theo Mettenborg)

Meistgelesene Artikel

Tevex Logistics setzt auf E-Sattelzugmaschine mit Stern
Partner News

Absichtserklärung für Bestellung über 50 eActros LongHaul

weiterlesen...

Neueste Artikel

Subsidiärer Schutz des mutmaßlichen Täters besteht noch
News aus der Welt

Steht Ibrahim A. unter subsidären Schutz? Über eine Rücknahme des Status für den mutmaßlichen Täter von Brokstedt ist laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge noch nicht entschieden worden.

weiterlesen...
Getöteter Junge: Schule sieht bisher keine Mobbing-Hinweise
News aus der Welt

Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt noch und hält sich mit den Hintergründen zur Bluttat zurück. Bestätigt wurde allein, dass der 14-Jährige durch stumpfe Gewalt ums Leben kam.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie