7. Februar 2022 / Aktuell

Anmeldungen an den weiterführenden Schulen

Termine, erforderliche Unterlagen und Co.

Nächste Woche stehen die Termine zur Anmeldung für die weiterführenden Schulen in Rheda-Wiedenbrück an. Die Stadt gibt dazu wichtige Hinweise:

Pressemitteilung der Stadt Rheda-Wiedenbrück:

Die Anmeldungen der Kinder für den Besuch einer weiterführenden Schule stehen unmittelbar bevor. Viele Eltern überlegen zurzeit intensiv, welche weiterführende Schule sie auswählen. 

In Rheda-Wiedenbrück gibt es folgende Möglichkeiten: Die Moritz-Fontaine-Gesamtschule mit einem Standort in Rheda (Fürst-Bentheim-Straße 55) und einem Standort in Wiedenbrück (Burgweg 23), die Osterrath-Realschule in Wiedenbrück (Burgweg 19), das Einstein-Gymnasium in Rheda (Fürst-Bentheim-Straße 60) sowie das Ratsgymnasium im Stadtteil Wiedenbrück (Rektoratsstraße 23).

Die Anmeldungen für alle Schulen finden an folgenden Terminen statt:

  • Donnerstag, 17.02.22, 10.00 bis 13.00 und 16.00 bis 19.00 Uhr
  • Freitag, 18.02.22, 16.00 bis 19.00 Uhr
  • Samstag, 19.02.22, 10.00 bis 13.00 Uhr

Für die Vergabe der Plätze spielt es keine Rolle, an welchem Tag ein Kind angemeldet wird: Alle im Anmeldezeitraum eingehenden Anmeldungen werden nach den gleichen Kriterien behandelt. Trotz der aktuell stark gestiegenen Corona-Fallzahlen bieten alle weiterführenden Schulen persönliche Anmeldungen an. Hierfür benötigen Sie jedoch einen Termin. Zur Terminvereinbarung können Sie sich telefonisch oder per E-Mail an die Schulsekretariate wenden, teilweise ist dies auch direkt auf den Internetseiten der Schulen möglich.

Zur Anmeldung bringen Sie bitte die folgenden Unterlagen mit:

  • Das Halbjahreszeugnis
  • Die Geburtsurkunde
  • Den Impfausweis oder eine Bescheinigung des Arztes über ausreichenden Masernschutz
  • Den Anmeldeschein als Original sowie
  • Das ausgefüllte Datenblatt mit den Angaben zum Kind (Rückseite des Anmeldescheins)

Zur persönlichen Anmeldung sollte nur ein Elternteil in die Schule kommen. Bei der Moritz-Fontaine-Gesamtschule bringen Sie das anzumeldende Kind bitte mit, bei den anderen Schulen ist dies nicht zwingend erforderlich. Bitte denken Sie an eine medizinische oder eine FFP2-Maske und bringen Sie einen 3G-Nachweis (geimpft, genesen oder negativ getestet) mit.

Möchten Sie Ihr Kind lieber nicht persönlich anmelden, sondern z. B. in einer Videokonferenz oder einem Telefonat, nehmen Sie bitte rechtzeitig Kontakt zur gewünschten Schule auf. Kopien der benötigten Dokumente können Sie in den Hausbriefkasten der Schule einwerfen oder per Post schicken. Wichtig ist, dass diese Unterlagen der Schule bei einer nicht-persönlichen Anmeldung vor dem Gespräch vorliegen.

Mehr Informationen unter:

Symbolbild: ©Pexels.com/Anastasiya Gepp

Meistgelesene Artikel

Das FryHouse lässt keine Wünsche offen
Partner News

Hähnchen frisch und knusprig

weiterlesen...
Herzbericht: Negative Folgen des Pandemiejahrs 2020?
News aus der Welt

Mehr als 300.000 Todesfälle durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen wurden für das Jahr 2020 gezählt. Der neue Herzbericht mahnt den Rückgang wichtiger Operationen an.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Handys im Millionenwert verschwunden - Prozess begonnen
News aus der Welt

Vier Männer im Alter von 36 bis 42 Jahren stehen vor Gericht in Offenburg. Ihnen wird schwerer Bandendiebstahl in 16 Fällen vorgeworfen.

weiterlesen...
Doppeldeckerbus bleibt unter Brücke stecken - drei Verletzte
News aus der Welt

Schwerer Busunfall in Berlin: Ein Doppeldeckerbus prallt gegen eine Brücke. Mehrere Menschen werden verletzt. Wie konnte es dazu kommen?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umzug bei der Stadtverwaltung
Aktuell

Die Fachbereiche Immobilienmanagement und Tiefbau ziehen in die Ringstraße

weiterlesen...