27. Januar 2021 / Aktuell

Altkleider-Behälter am Ostring in Brand gesteckt

DRK beklagt Vandalismus rund um seine Container-Standorte

DRK Container in Brand gesetzt

Bislang unbekannte Täter*innen haben am vergangenen Wochenende am Ostring in Wiedenbrück einen Altkleider-Container des Deutschen Roten Kreuzes in Brand gesteckt. Durch das Feuer und die anschließenden Löscharbeiten ist nicht nur das gesamte Sammelgut unbrauchbar geworden. Auch der Container ist derart in Mitleidenschaft geraten, dass er durch einen neuen ersetzt werden muss.

Das DRK hat Anzeige gegen unbekannt erstattet, die Polizei Ermittlungen zur Ergreifung der Täter*innen eingeleitet. Laut Marianne Schumacher, Vorstandsassistentin beim DRK Kreisverband und zuständig für das Thema „Altkleider“, kommt es im Umfeld der Container-Standorte immer wieder zu Vandalismus. Fehleinwürfe und wilde Müllablagerungen seien an der Tagesordnung. Brandstiftungen wie jetzt in Rheda-Wiedenbrück kämen dagegen eher selten vor. Die Schadenssumme im Jahr überschreite jedoch schnell die 1.000-Euro-Summe.

Quelle: Pressemitteilung DRK
Foto: Bettina Müller