31. August 2020 / Aktuell

Kollision im Begegnungsverkehr

79-jähriger Kradfahrer schwer verletzt

von TW

Am letzten Wochenende ereignete sich in Batenhorst ein Verkehrsunfall. Es kam zu einer Kollision zwischn einem Transporter und einem Motorradfahrer. Bei diesem Unfall wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und mußte zur stationären Behandung in ein Gütersloher Krankenhaus transportiert werden. 

Pressemitteilung Polizei Gütersloh:
Rheda-Wiedenbrück (MK) - Am Freitagmorgen (28.08., 09.45 Uhr) ereignete sich auf der Straße Maaßfeld, im Ortsteil Batenhorst, ein Verkehrsunfall zwischen einem Transporter-Fahrer und einem Kradfahrer, bei dem der 79-jähriger Motorradfahrer aus Rheda-Wiedenbrück schwer verletzt wurde.

Ein 55-jähriger Fahrer eines Fiat Transporters befuhr die Straße Maaßfeld aus Bokel kommend, in Richtung B64/ Rietberger Straße. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 79-Jähriger mit seinem Motorrad die Straße in entgegengesetzte Richtung nach Bokel. Unmittelbar hinter einer scharfen Linkskurve kam es zur Begegnung der beiden Verkehrsteilnehmer und hierbei aus bislang ungeklärter Ursache zu einer seitlichen Kollision. Der Kradfahrer stürzte daraufhin mit seinem Motorrad und wurde schwer verletzt.

Der eingesetzte Rettungsdienst versorgte den verletzten 79-Jährigen zunächst vor Ort und transportierte den Mann anschließend zur stationären Behandlung in ein Gütersloher Krankenhaus.

Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und wurden durch ein Abschleppunternehmen geborgen und abtransportiert. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von 6000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

 

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren:

Regenbogenfahne an der Kirche
Aktuell

Junge Christen schreiben an den Pfarrgemeinderat von St. Vit

weiterlesen...