9. August 2020 / Aktuell

55-jährige Radfahrerin nach Sturz schwer verletzt

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen

von TW

In Rheda ist es zu einem folgenschweren Unfall gekommen. Die 55-jährige Radfahrerin verletzte sich schwer und wurde durch den alarmierten Rettungsdienst in das Sankt Vinzens Hospital nach Wiedenbrück transportiert.

Pressemitteilung Polizei NRW Gütersloh:
Rheda-Wiedenbrück (MK) - Am späten Donnerstagabend (06.08., 23.30 Uhr) ereignete sich im Kreuzungsbereich Ringstraße/ Portlandstraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine Radfahrerin stürzte und sich schwer verletzte.

Eine 55-jährige Frau aus Rheda-Wiedenbrück befuhr mit ihrem Fahrrad den Geh- und Radweg der Ringstraße im Ortsteil Rheda, in Richtung Oelder Straße. Im Kreuzungsbereich der Portlandstraße kamen der Radfahrerin eigenen Angaben nach drei männliche Jugendliche zu Fuß entgegen. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte die 55-Jährige kurz darauf und verletzte sich schwer, aber nicht lebensgefährlich.

Der alarmierte Rettungsdienst transportierte die Radfahrerin anschließend zur stationären Behandlung in ein Rheda-Wiedenbrücker Krankenhaus.

Zu den drei Jugendlichen, die die Radfahrerin kurz vor dem Sturz passierten, konnte folgende Beschreibung abgegeben werden: Die drei männlichen Jugendlichen waren ca. 13 - 15 Jahre alt und dunkel gekleidet. Einer der Drei hatte eine dunkle Hautfarbe.

Die Polizei sucht Zeugen für den Verkehrsunfall. Wer kann Angaben zu dem Unfallgeschehen machen. Wer kennt die beschriebenen männlichen Jugendlichen? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Meistgelesene Artikel

Das FryHouse lässt keine Wünsche offen
Partner News

Hähnchen frisch und knusprig

weiterlesen...
Herzbericht: Negative Folgen des Pandemiejahrs 2020?
News aus der Welt

Mehr als 300.000 Todesfälle durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen wurden für das Jahr 2020 gezählt. Der neue Herzbericht mahnt den Rückgang wichtiger Operationen an.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Pakistan: Fluthilfe noch lange nicht genug
News aus der Welt

Pakistan hat bereits Milliarden Dollar an Hilfzahlungen erhalten. Doch die Schäden nach den Fluten im Sommer sind so groß, dass noch viel mehr Geld benötigt wird.

weiterlesen...
Legoland-Achterbahn nach Unfall wieder in Betrieb
News aus der Welt

Die Ermittlungen der Polizei sind noch nicht abgeschlossen. Dennoch hat der Freizeitpark Legoland die im August verunglückte Achterbahn wieder den Fahrbetrieb wieder aufnehmen können.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umzug bei der Stadtverwaltung
Aktuell

Die Fachbereiche Immobilienmanagement und Tiefbau ziehen in die Ringstraße

weiterlesen...